Management
Aktuelles
Produktivität
Management
Erfolgsgeschichten
Produkt
Deutsch
English
한국어
Français
Deutsch
日本語
ไทย
Português
español
Bahasa
italiano

So bauen Sie eine Kultur der Verantwortung in Ihrem Remote-Team auf

So bauen Sie eine Kultur der Verantwortung in Ihrem Remote-Team auf

Verantwortung beginnt und endet in einer Telearbeits-Umgebung mit der Führung. Wie New York Times Bestsellerautorin Courtney Lynch in ihrem Buch Spark sagt, „Führungskräfte inspirieren Verantwortlichkeit durch ihre Fähigkeit, Verantwortung zu übernehmen, bevor sie Schuld zuweisen.“ 

Diese Mentalität ist das, was eine Kultur der Verantwortung hervorbringt. Sicherlich gibt es immer ein paar faule Äpfel in jedem Korb und da kann ein direkterer Konflikt unvermeidlich sein. Aber die Mehrheit der Angestellten möchte wirklich gute Arbeit leisten. Sie möchten ihre Kollegen unterstützen, sich produktiv fühlen und Arbeit verrichten, die die Mission des Unternehmens vorantreibt.

Dennoch verirren sich die Menschen auf dem Weg. Vielleicht wurden keine klaren Erwartungen formuliert, oder die Mitarbeiter haben den Überblick darüber verloren, welche Bedeutung ihre Arbeit im Gesamtkontext hat. Egal aus welchem Grund, es liegt an den Führungskräften, Verantwortung über den Erfolg des Teams zu übernehmen, mit gutem Beispiel voranzugehen und zu versuchen, jedes Teammitglied zu einer höheren Leistung zu inspirieren. 

Solche Kulturen der Verantwortung werden weder über Nacht aufgebaut, noch werden sie in einem Moment von einer Person zerstört. Sie werden im Laufe der Zeit aufgebaut oder zerstört und sie können letztlich entgleiten und verblassen, wenn sie nicht stetig gefestigt werden. Eine kontinuierliche unzureichende Leistung und unkontrollierte Fehler werden im Laufe der Zeit zum neuen Standard. Das Gleiche gilt für regelmäßiges Feedback und Leistungsbeurteilung. Die Gewohnheiten, die Sie zulassen oder fördern, werden letztendlich Ihre Kultur prägen.

Navy Seal und Bestsellerautor über Führungskräfte, Jocko Willink, sagt, „Es gibt keine schlechten Teams, nur schlechte Führungskräfte.“ Konzentrieren Sie sich auf das, was Sie kontrollieren können und lassen Sie sich von diesen Ideen bei der Führung Ihres Teams hin zu einer Kultur der Verantwortung leiten.

Verantwortungsvolle Mitarbeiter einstellen

hire-accountable-people-first

Die Bildung einer Kultur der Verantwortung beginnt mit der Einstellung verantwortungsvoller Mitarbeiter. Dies erscheint vielleicht wie eine Ausweichantwort, aber es kann nicht genug betont werden. Es reicht nicht aus, Mitarbeiter aufgrund ihrer technischen Fähigkeiten und Erfahrung einzustellen. Bei der Einstellung muss auch die kulturelle Eignung beachtet werden. Wenn Sie ein Telearbeits-Team einstellen oder sich plötzlich auf Fernarbeit umstellen müssen, dann müssen Sie von Anfang an die richtigen Mitarbeiter haben.

Beginnen Sie mit der Suche nach Mitarbeitern, die nachweislich Hindernisse überwunden haben, zu ihren Fehlern stehen und denen man selten sagen muss, was sie tun sollen. Es ist Wunschdenken, dass Sie ein Eliteteam haben werden, dass aus „All-Stars“ besteht, die sie nicht managen und zur Verantwortung ziehen müssen, aber Sie können anfangen, die richtigen Leute ins Boot zu holen und Ihr Team herauszufordern, nicht nur seinen Beitrag zu leisten, sondern so oft wie möglich über sich hinauszuwachsen.

Es beginnt damit, dass man langsamer einstellt. Selbst wenn Sie in der Klemme stecken und alle Überstunden machen, müssen Sie den Einstellungsprozess verlangsamen und sicherstellen, dass die Leute, die Sie einstellen, nicht nur Stellen besetzen, sondern wirklich etwas beitragen – Leute, die das Team und das Unternehmen besser machen werden. Investieren Sie Zeit, um zu lernen, wie man die richtigen Fragen stellt, und nehmen Sie sich Zeit, damit sich die Bewerber mit anderen Mitarbeitern treffen können, um mögliche Auffälligkeiten zu erkennen.

Machen Sie es einfach, das Richtige zu tun

Wenn Ihre wichtigsten Leistungsindikatoren (Key Performance Indicators, KPIs) leicht zu fälschen oder zu verfälschen sind, sollten Sie sich auf konkretere Kennzahlen besinnen. Natürlich können Sie Aktivitätsberichte erstellen, die zeigen, wie viele Anrufe oder E-Mails die Mitarbeiter an einem Tag erledigen, aber diese können immer gefälscht werden. Konzentrieren Sie sich stattdessen auf Metriken, die mit dem Erfolg des Kunden verbunden sind, wie z. B. das Erhalten von Empfehlungen, das Einhalten von Projektfristen oder das Erbringen von Leistungen.

Wenn Sie verantwortungsvolle Mitarbeiter einstellen, klar kommunizieren und sich regelmäßig über aussagekräftige KPIs informieren, sollte es keine Rolle spielen, wie viele Stunden sie arbeiten oder wie viele Pausen sie machen. Wichtig ist, dass Ihr Team sich von seinen Kollegen unterstützt fühlt, Sie sich auf es verlassen können und dass der Kunde mit dem Endprodukt zufrieden ist.

Wenn Sie schon dabei sind, beginnen Sie Meetings zu geeigneten Zeitpunkten festzulegen. Ihre 8:00 Uhr „Aufstehen“ und 16:30 Uhr „Einchecken“ täuschen niemanden – sie wissen, dass es weniger um Projektaktualisierungen geht und mehr darum, sicherzustellen, dass alle online sind und arbeiten. 

Anstelle von Micromanaging und dem Abhalten von ergebnislosen Meetings, versuchen Sie Ihren Teammitgliedern ein bisschen Freiheit zu geben. Lassen Sie sie wissen, dass Sie ihrem Urteil vertrauen und erwarten Sie, dass sie ihre Arbeit rechtzeitig fertig haben. Es besteht die Chance, dass Ihr Team Sie mehr respektiert, weil Sie ihm vertrauen und es hart arbeiten will, um sich selbst und die anderen als Ergebnis für verantwortungsvoll zu halten.

Stellen Sie kristallklare Erwartungen

Die Erwartungen sollten klar und deutlich formuliert sein, damit sie leicht zu finden sind und jederzeit darauf zurückgegriffen werden kann.

Wir möchten glauben, dass die Menschen der Situation gewachsen sind, und oft sind sie es auch. Aber in den meisten Fällen fallen sie auf das Niveau ihrer Ausbildung zurück. Deshalb ist es in Ihrem besten Interesse, sie darin zu schulen, wie man ein guter Remote-Mitarbeiter wird. Erklären Sie Ihren Teammitgliedern schon im Vorfeld, was Sie von ihnen in Bezug auf die Fernarbeit erwarten, um es ihnen leicht zu machen, das Richtige zu tun. Es gibt nichts Schlimmeres, als wenn man die wichtigen Dinge der Interpretation überlässt. 

Machen Sie deutlich, dass Sie nicht erwarten, dass sie an ihre Computer gekettet sind, dass sie aber innerhalb eines bestimmten Zeitraums auf E-Mails oder Chat-Nachrichten antworten sollten. Es geht um die Überwachung des Arbeitsergebnisses, nicht der Aktivität. Die Konzentrierung auf Ersteres wird zu Ergebnissen führen. Die Konzentrierung auf die Aktivität führt dazu, dass Ihre Mitarbeiter sich unterdrückt, überwacht und sogar misstraut fühlen.

Legen Sie in persönlichen Gesprächen die Erwartungen fest, geben Sie Feedback und helfen Sie den Mitarbeitern, Hindernisse aus dem Weg zu räumen, die ihren Fortschritt behindern. Finden Sie Wege, um positive Ergebnisse und Verhaltensweisen zu verstärken, sei es, indem Sie das Team für individuelle Erfolge loben oder Belohnungen wie zusätzliche Urlaubstage, kostenloses Mittagessen oder Geschenkgutscheine anbieten. 

Erinnern Sie die Mitarbeiter an das große Ganze

Alle Mitarbeiter sollten eine „Blickrichtung“ für die gewünschten Ergebnisse des Unternehmens haben.

Eine Vision für den Erfolg des Unternehmens zu haben, ist ausschlaggebend, damit alle an einem Strang ziehen. Der CEO Jeff Bezos von Amazon sprach das Thema Vision in einem Interview mit Inc an, in dem er erklärte, „Ich würde Mitarbeiter immer dazu ermutigen, stark an einer Vision festzuhalten und diese hartnäckig zu verfolgen. Lassen Sie sich von niemandem von Ihrer Vision abbringen.“

Später im Interview erklärte er weiter:

„Eine Vision ist überaus wichtig, aber sie bedarf nicht Ihrer täglichen Aufmerksamkeit. Man braucht also eine Vision, die ein Prüfstein ist: Sie ist etwas, zu dem man immer wieder zurückkehren kann, wenn man einmal nicht mehr weiter weiß. Meistens sollten Sie Ihre Zeit aber darauf verwenden, was heute, dieses Jahr, vielleicht in den nächsten 2 oder 3 Jahren passiert.“

Beachten Sie besonders den letzten Satz, indem es darum geht, Zeit für das Heute und die nahe Zukunft zu haben. Es gibt eine Zeit und einen Ort, um groß zu denken und große Pläne zu schmieden, aber niemand weiß, was die nahe Zukunft bringt. 

2016 explodierte TikTok in der Szene, hat jetzt über 800 Millionen Nutzer und übernimmt schnell Marktanteile von allen großen Social-Media-Plattformen. COVID-19 hat alle unsere Pläne für 2020/2021 über den Haufen geworfen, sodass wir uns alle um eine Anpassung bemühen mussten. Immer wieder machen wir große Pläne oder glauben zu wissen, was die Zukunft für uns bereit hält, nur um dann von industriellen oder gesellschaftlichen Störungen erschüttert zu werden.

Eine bessere Alternative ist die Konzentration auf eine allumfassende Vision. Erstellen Sie Unternehmenswerte, mit denen Sie Fernmeetings beginnen können, lassen Sie sie als Bildschirmhintergrund offen und gehen Sie dahin zurück, wenn Sie vor schwierigen Entscheidungen stehen. Erinnern Sie sich selbst und Ihre Mitarbeiter häufig daran, aber wie Bezos sagt, konzentrieren Sie sich auf das Alltägliche.

Verwenden Sie die richtigen Projektmanagement-Tools

 Ein starkes Projektmanagement-System zu haben, kann den entscheidenden Unterschied machen, wenn es darum geht, Ihr Telearbeits-Team verantwortungsbewusst zu halten. Taskworld bietet zum Beispiel jedem eine zentrale Drehscheibe, wo Sie den Fortschritt von jedem Projekt verfolgen können. 

project-management-tools-for-remote-accountability
Taskworld kann es sogar vereinfachen, die perfekten verantwortungsvollen Mitarbeiter für Ihr Team einzustellen!

Projekte werden in individuelle Tasks unterteilt, die bestimmten Teammitgliedern zugewiesen werden können. Durch das Zuweisen von Aufgaben und der Bereitstellung von Fristen, erhalten Sie ein klares Bild davon, wie die Arbeit voranschreitet. Innerhalb des Workspace von jedem Projekt können Sie den Fortschritt über gepostete Nachrichten und Dateianhänge in Echtzeit überwachen.

Das richtige Projektmanagement-Tool unterstützt Transparenz und sorgt dafür, dass alle an einem Strang ziehen, was das Verantwortungsbewusstsein und die Produktivität auf natürliche Weise unterstützt. Es ist eine Art Anzeigetafel, und wenn Projektleistungsdaten darüber veröffentlicht werden, möchte niemand das Gefühl haben, dass er nicht seinen Beitrag geleistet hat. 

Was Sie jetzt tun können:

  • Überdenken Sie Ihre Einstellungsstrategie und gehen Sie etwas langsamer und methodischer vor. Geben Sie Ihrem Team die Möglichkeit, Bewerber zu verhören, um sicherzustellen, dass sie gut in die Kultur passen.
  • Vermitteln Sie die Vision des Unternehmens in einer neuen und spannenden Art und Weise. Erstellen Sie eine Präsentation dazu und geben Sie Ihren Mitarbeitern eine Erinnerung, wie ein hochwertiges Poster oder ein Geschenk mit den Werten Ihres Unternehmens darauf.
  • Setzen Sie ein Projektmanagement-System wie Taskworld ein, damit alle an einem Strang ziehen und geben Sie einen Einblick in die täglichen Aktivitäten Ihres Teams.

Denken Sie abschließend daran, tief durchzuatmen. Telearbeit mag für Ihr Team zwar neu sein, aber bedeutet nicht, dass es risikoreich oder unbewiesen ist. Befreien Sie sich davon, die Situation zu kontrollieren und ändern Sie Ihren Fokus darauf, neue Möglichkeiten zu finden. Telearbeit ist anders, daran besteht kein Zweifel. Wenn Sie aber langsamer machen, suchen Sie proaktiv nach positiven Ergebnissen und vertrauen Sie Ihrem Team. Sie könnten die Erfahrung erfreulicher finden, als Sie gedacht haben.

Möchtest du zenartiges Teamwork erfahren?

Loading...